Eine Seite zurück | Zum Anfang der Seite | Zurück zur Startseite
Impressum

  • Überblick
  • Unser Angebot
  • Was ist Flüssiggas?
  • Gas bestellen

Görtz Gas-Technologie

Was ist eigentlich Flüssiggas?

Flüssiggas-Definitionen

Unter Flüssiggasen sind die handelsüblichen technischen Qualitäten der C3- und C4-Kohlenwasserstoffe — Propan, Propen, Butan und deren Gemische — zu verstehen.

Sie sind unter normalen atmosphärischen Bedingungen gasförmig, verflüssigen sich jedoch schon bei Raumtemperatur unter relativ geringem Druck. Dieser besonderen Eigenschaft verdankt Flüssiggas seinen Namen. Weil es in flüssigem Zustand nur einen Bruchteil seines Gasvolumens, nämlich etwa 1260 beansprucht, lassen sich große Energiemengen leicht transportieren und lagern.

Flüssiggase sind in DIN-Normen erfasst, z.B. ergeben sich die Anforderungen aus der DIN 51622 und die Zusammensetzung nach DIN 51619.

Propangas

Aufgrund des fehlenden QuickTime VR-Plugins kann die 3D-Molekülansicht nicht angezeigt werden.

Handelsübliches Propan ist ein Gemisch aus mindestens 95% Massenanteile Propan und Propen; deren Propangehalt muss überwiegen. Der Rest darf aus Ethan und Ethen sowie aus Butan- und Buten-Isomeren bestehen.

Als Brenngas wird in der Bundesrepublik Deutschland nahezu ausschließlich Propan oder ein Gemisch mit sehr hohem Anteil von Propan verwendet.

Butangas

Aufgrund des fehlenden QuickTime VR-Plugins kann die 3D-Molekülansicht nicht angezeigt werden.

Handelsübliches Butan ist ein Gemisch aus mindestens 95% Massenanteile Butan- und Butenisomeren; deren Gehalt an Butanisomeren muss überwiegen. Der Rest darf aus Propan, Propen- und Pentenisomeren bestehen.

Butan dient hauptsächlich der chemischen Industrie als Grundstoff.

Gemische

Gemische, bestehend aus den bereits definierten Flüssiggasen. Gemische als Brenngas für Haushalte und Gewerbe sollen nicht mehr als 60% Massenanteile Butan enthalten.

Eigenschaften von Flüssiggas

Flüssiggas ist etwa um das 1,55-fache schwerer als Luft. Dieser gravierende Unterschied zu den meisten anderen Brenngasen bedeutet, dass Flüssiggas sich immer an der tiefsten Stelle ansammelt. Somit muss streng darauf geachtet werden, dass kein unverbranntes Gas in tieferliegende Räume, Kanäle, Lichtschächte u.ä. eindringen kann.

Umrechnungen

1 kg Propan 12,87 kW
1 kg Propan 1,99 Liter (≈ 2 Liter)
1 Liter Propan 0,26
1 Propan 3,846 Liter (≈ 4 Liter)